In welchen Tätigkeitsbereichen kann ich meinen Zivildienst leisten?

Der Zivildienst kann in Zweien der acht Tätigkeitsbereichen geleistet werden:

  1. Gesundheitswesen: Die Einsätze finden unter anderem in Krankenhäusern, Pflegezentren oder psychiatrischen Kliniken statt.
  2. Sozialwesen: Dazu zählen unter anderem Asylzentren, Einrichtungen für Betage, Behinderte, Stellenlose oder Obdachlose, Kinderheime- und krippen, Jugendtreffs, Suchtzentren, Spielplätze oder auch bei der Vollzugsstelle für den Zivildienst ZIVI.
  1. Kulturgütererhaltung: In diesen Bereich fallen Archive, Institutionen der Denkmalpflege, Museen sowie archäologische Einrichtungen.
  2. Umwelt- und Naturschutz: Dieser Tätigkeitsbereich beinhaltet Einsätze in den Bereichen Biotoppflege, Umwelt-Forschungszentren, botanische Gärten und Neophytenbekämpfung.
  1. Forstwesen: In diesen Bereich fallen Wald- und Forstbetriebe, Gemeinden sowie Kantone.
  2. Landwirtschaft: Wer sich für diesen Tätigkeitsbereich entscheidet, arbeitet unter anderem in der Pflege von ökologischer Ausgleichsflächen, im Forst oder in Institutionen für die Infrastruktur wie Gemeinden oder Kantone.
  3. Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe: Darunter fallen Einsatze im In – sowie Ausland im Tätigkeitsbereich der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Arbeit.
  4. Bewältigung von Katastrophen und Notlagen: Bei Einsätzen in diesem Bereich handelt es such um Hilfs- und Aufräumarbeiten bei Katastrophen wie beispielsweise Überschwemmungen, Hangrutschungen oder Bränden.